Reisetagebuch Südafrika


5. Dezember  2005    

Seit heute morgen  sind wir im Ferienhaus der Strutts in Canon Rocks. Davon berichte ich, wenn ich aus Kapstadt zurück bin.  Ich fliege übermorgen.

 

7.-15. Dezember  2005    

Das war eine tolle Woche mit meiner Mum in Cape Town. Wir haben viel gesehen und erlebt - und ich habe euch viele Fotos mitgebracht.

Click here    Cape Town

 

15. - 18. Dezember  2005    

Vom Urlaub in Cape Town/Western Cape zum Urlaub in Canon Rocks/Eastern Cape.

Cannon Rocks ist ein niedliches kleines Städtchen (260 Häuser), mit dem warmen Indischen Ozean vor sich und dem weiten Farmland im Rücken ein echtes kleines Paradies.

Meine Gasteltern haben dort ein Ferienhaus, direkt am Strand. Im Gegensatz zu Kapstadt, das am Atlantischen Ozean liegt, der selbst im Sommer max. 18°C hat, ist Canon Rocks ein Schwimmparadies. Das ist auch gut so, denn außer Schwimmen und Sonnenbaden gibt es hier nicht viel zu tun.

Interessant ist ein altes Schiffswrack, das mitten auf demStrand liegt. Auf dem Weg nach Boknes findet man eine Nachbildung des berühmten Diaz-Kreuzes, dass 1488 von Bartholomeus Diaz in "Kwaaihoek" errichtet wurde.     

Nicht weit entfernt, bei Coffee Bay, findet man das Grab der falschen Xhosa-Prophetin Nongqawuse.

Der markante Felsen mit dem Namen "Whole in the Wall" StartFragment --> mit dem Durchbruch in der Mitte wurde für die Xhosa zum Symbol einer grossen historischen Tragödie, die als "Great Cattle Killing" überliefert ist.

  Die 16jährige Nongqawuse prophezeite Ihrem Stamm, dass alle weissen Eindringlinge von zwei Sonnen in Begleitung von einem Wirbelsturm ins Meer getrieben würden, wenn Sie alle Rinder töteten und alle Ihre Nahrungsvorräte verbrennen würden. Ihr einflussreicher Onkel gab ihrer Prophezeiung Gewicht und der Stamm der Xhosa glaubte an die Prophezeihung. Sie töteten ihren gesamten Viebestand und verbrannten alle Ihre Vorräte. Die Katastrophe nahm ihren Lauf. Tausende von Xhosa verhungerten und gingen jämmerlich zu Grunde. Die Engländer hatten leichtes Spiel, die verbliebenen Xhosa-Gruppen zu unterwerfen.  Nongqawuse wurde aufgrund Ihrer Prophezeihung verhaftet und nach Robben Island (Gefängnisinsel vor Kapstadt) gebracht. Sie verstarb 1898 am Eastern Cape.

 

19. Dezember  2005    

Ich bin für ein paar Tage in Queenstown. Zum einen um Geschenke zu verteilen und zum anderen, weil ich mir mit meiner Freundin Sheree ein Rockkonzert anschaun möchte. Ich denke, dass ich am 24. wieder in Canon Rocks bin.

 

25. Dezember  2005    

Na ja, das Konzert hat einen nicht aus den Schuhen gehauen. Aber es war echt nett mit den Mädels.

 

Und nun stecke ich in Queenstown fest und kann für Weihnachten nicht zu meinen Gasteltern in Canon Rocks zurück. Echt schade.

Ich wohne über die Feiertage wieder bei Edric und Polly. Und da geht es an Weihnachten nicht eben heiss her. Am 24. Dez. durfte ich den Plastikbaum dekorieren. Dann waren ich mit Polly in zwei verschiedenen Altenheimen, wo wir Gebäck für den Kaffee abgegeben haben.

 

Heute gab es eine Bescherung für mich und ich habe auch eine Menge Geschenke bekommen. Und ich habe mich gefreut, dass so viele Freunde an mich gedacht haben und mir haufenweise SMS geschickt haben. Trotzdem hatte ich ein bisschen Frust. Es war halt nicht wie zu Hause.

 

30. Dezember  2005    

Seit Tagen quält mich die Langeweile - alle sind in Ferien und ich bin immer noch in Queenstown. Aber das wird sich morgen ändern. Morgen fahre ich mit Sheree und evtl. Robyn, Jenna und Simone nach Morgan Bay. Das ist ein Ferienort am Indischen Ozean, ca. 80 km nördlich von East London. Halb Queenstown fährt dorthin zur "Old Year's Party". Wir werden dort im Ferienhaus einer meiner Freundinne übernachten.

The Mother of all Old Years Eve parties. Bigger, better, venue!

Ich melde mich dann also im Neuen Jahr wieder bei Euch.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr mit viel Gesundheit und Erfolg.

Mögen sich alle Eure kleinen Wünsche im Neuen Jahr erfüllen - an den großen müsst Ihr selbst arbeiten!!!

 

Rezept des Monats    

Sosaties

 

Home

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!