Reisetagebuch Südafrika


1. April 2006

Auszug aus dem "Newsletter" der Queenstown Girl's High School  (http://www.qtghs.co.za/nlb.htm)
March 29, 2006
.... CULTURAL
INTERACT :

 


.... * Working with the Queenstown Rotary Club, the Girls= High Interact Club obtained sponsorship to acquire 6 extremely sophisticated high care medical beds. These beds are capable of infinite hydraulic adjustment by one person and are ideal for use in frail care wards. Three of the beds were handed over to the Madeira Home with the other 3 going to the Callie Evans Lodge in Cathcart. Sheree Edwards, Interact President, thanked the Queenstown Rotary Club for their assistance in acquiring the beds and also thanked Mr Sean Russell whose sponsorship made it possible to obtain the beds. Mr Tim Brittain of Star Bakery very kindly arranged for the beds to be transported from East London to Queenstown.
* On the 9 March three of our members, Megan Davies, Bemah Osei-Amankwah and Marie Keller attended the Interact Induction of Kwa Komani High School. After speeches from various Board Members a session of interaction between Board Members from various schools followed. We would like to wish Kwa Komani Interact best of luck for the future.
* Mr Mike Miller from the Lukhanji Sunset Rotary Club addressed our girls on Rotary= s International Student Exchange Programme. He enlightened our girls on the one year programme and on the shorter 2 - week Exchange Programme.
· Girls= High hosted 3 Rotary exchange students for a day during the term. These students are from Finland, France and Brazil. Our own exchange student Marie Keller from Germany, spent the day with our 3 visitors…

ATHLETICS :
* Two of our athletes, Nicole Hollis and Marie Keller, took part in an athletics meeting in Cradock. Both obtained second places, Nicole in javelin and Marie in shot put.
* Both these girls then went to East London to participate in the Eastern Cape Athletics Championships. Marie was placed 6th in the shot put. Nicole excelled to be awarded the silver medal for second place in the javelin. Both these girls are warmly congratulated on their success.
BIATHLON :
*  In the Inter-House Biathlon, Groom House was placed 1st, Thomas 2nd, Beswick 3rd and Burt 4th. . .

12. April 2006

So, ich habe mein neues Zimmer bezogen. Es gefällt mir sehr gut. Hell und modern. Und zum Eingewöhnen war ich mit den Pickerings erst mal eine Woche in ihrem Ferienhaus in der Nähe von East London am Indischen Ozean.

 

Wir hatten noch schönes Wetter, obwohl man merkt, dass es schon Herbst ist. Die Sonne ist nicht mehr so stark und abends wirds ganz schön frisch. Gerade hatte ich mich noch in der Sonne geahlt - und am nächsten Tag in Queenstown sind es nur noch 13 Grad...brrrrrr.

Marie-Sophie     

 

Ich möchte Euch die letzten Bilder dieses Sommers nicht vorenthalten.

Meine Freundin Sheree kennt Ihr ja bereits. Ihre Eltern haben am Staudamm ein schnelles Motorboot, das sich auch wunderbar zum Wasserski und Paragliding eignet.

Vor allem letzteres macht riesigen Spaß

     

................auf die Plätze............................................fertig......................

     

..............los..........................auf auf und davon.....................

      

......ich bin ein Vogel...ich kann fliegen!!!!!!..............wow, das war super!!!...meeehr!...

     

...erst durch den Himmel...........jetzt übers Wasser....yeaaah...

Und zum Schluss ein Sonnenuntergang, der Euch alle neidisch werden lässt

Brennender Himmel über Südafrika...seufz...wie werde ich das vermissen!

 

 

27. April 2006

Gerade war ich eine Woche lang mit "Frischlingen" zu einer Kennenlern- und Eingewöhungs-Woche für Rotary-Austauschschüler unterwegs. Die Neuen kommen aus Brasilien, Mexiko, Frankreich - na ja, halt international. Ich gehöre mittlerweile zu den "alten Hasen" und habe Präsentationsfunktion.

Zunächst waren wir übers Wochenende in East London. Habe ich Euch ja schon ausgiebig vorgestellt. Und doch habe ich noch etwas Interessantes entdeckt:

Ein Deutsches Denkmal

In der vergangenen Woche waren wir mit der ganzen Gruppe in Ficksburg/Free State. Ficksburg ist ein ruhiges Städtchen ohne besondere Highlights. Allerdings ist eine Hippy-Community erwähnenswert, die sich vor einigen Jahren ausserhalb der Stadt niedergelassen hat. Die veranstalten jedes Jahr ein heftiges Open-Air-Konzert, dass auch über die Grenzen Südafrikas hinaus bekannt ist. sh auch Rustlers Valley

Bei einem örtlichen Rotary-Meeting haben sich die neuen Austauschschüler vorgestellt. Diese Veranstaltungen ziehen sich manchmal wie Kaugummi. Aber man gibt sein Bestes, denn es gehört zu den Pflichten eines Rotary Exchange-Students sein Land so gut wie möglich zu präsentieren.

     

Die Gruppe war echt lustig und wir hatten viel Spaß

 

     

 

Wir haben auch noch einen kleinen Ausflug an die Grenze von LESOTHO gemacht. Allerdings konnten wir nicht ins Land einreisen. Man hätte uns zwar ins Land gelassen, wir hätten aber vermutlich Probleme mit unserem Visum bei der Wiedereinreise nach Südafrika bekommen. Man vergisst allzu leicht, dass Lesotho ein selbständiger Staat mit eigener Monarchie und eigener Verfassung ist, da es rundherum von Südafrika umgeben ist. sh. auch Wikipedia: Lesotho

 

Also, nicht dass Ihr denkt, ich mache hier Dauerurlaub. Ich gehe auch zur Schule. Aber zugegebenermaßen habe ich doch eine Menge Freiheiten. Während meine Freunde in der Schule sitzen und Klausuren schreiben, die fürs Abitur zählen (dafür muss ich noch 2 Jahre Schulbank drücken, wenn ich zurück in Deutschland bin), fahre ich für 10 Tage mit ein paar Rotariern nach Durban. Durban ist die drittgrößte Stadt Afrikas und sicher sehenswert. ich werde ausführlich berichten, wenn ich zurück bin.

Also:

Mai 2006

Gästebuch

Home

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!